Startseite

Loading

PatientenschutztelefonKostenfreie Beratung

Patientenschutztelefon

Patientenschutztelefon

Dortmund: 0231 7380730
Berlin: 030 28444840
München: 089 2020810

Pressemeldungen 2000

11.01.2000

Freude bei Uschi Glas: Bundes-Justizministerin übernimmt Schirmherrschaft für Hospiz-Dienste


Freude bei Uschi Glas: Bundes-Justizministerin übernimmt Schirmherrschaft für Hospiz-Dienste

Kategorie:Pressemitteilungen 
Erstellt von: newseditor

Uschi Glas, Schirmherrin der Deutschen Hospiz Stiftung, bekommt in ihrem Engagement für die Verbreitung der Hospiz-Idee Unterstützung von prominenter Seite. Herta Däubler-Gmelin, Bundesministerin der Justiz, konnte als Schirmherrin für die Hospiz-Dienste gewonnen werden. Damit wird neben dem hohen sozialen Stellenwert auch die große politische und gesellschaftliche Wichtigkeit der Hospiz-Idee deutlich.

Die Unterstützung der Ministerin ist vor allem im Hinblick auf betreuungsrechtliche Fragen, im Kampf gegen die Bestrebungen der Legalisierung von aktiver Sterbehilfe sowie in der Bioethik-Debatte, von großer Bedeutung.

"Ich freue mich sehr, mich in Zukunft gemeinsam mit Frau Däubler-Gmelin für diese wichtige Sache einzusetzen", so die beliebte Schauspielerin. Insgesamt gibt es zur Zeit 62 stationäre Hospize und über 600 ambulante Hospizdienste sowie 48 Palliativstationen.

Am Schmerz- und Hospiztelefon der Dortmunder Geschäftsstelle der Deutschen Hospiz Stiftung (0231 / 73 80 73 0) können sich Betroffene und Interessierte über die Arbeit der Stiftung informieren. Im vergangenen Jahr haben mehr als 25.000 Menschen von diesem Angebot Gebrauch gemacht.


Wir sind für Sie da!

Geschäftsstelle Dortmund: Tel. 0231 7 38 07 30
Informationsbüro Berlin: Tel. 030 28 44 48 40
Informationsbüro München: Tel. 089 2 02 08 10

www.stiftung-patientenschutz.de
info@stiftung-patientenschutz.de