Startseite

Loading

PatientenschutztelefonKostenfreie Beratung

Patientenschutztelefon

Patientenschutztelefon

Dortmund: 0231 7380730
Berlin: 030 28444840
München: 089 2020810

Pressemeldungen 2011

28.11.2011

Die Schirmherrin der Patientenschutzorganisation Deutsche Hospiz Stiftung, Uschi Glas, bekommt Bayerische Staatsmedaille für soziale Verdienste verliehen


Die Schirmherrin der Patientenschutzorganisation Deutsche Hospiz Stiftung, Uschi Glas, bekommt Bayerische Staatsmedaille für soziale Verdienste verliehen

Kategorie:Pressemitteilungen 
Erstellt von: newseditor

München. Uschi Glas wird für ihr ehrenamtliches Engagement für schwerstkranke und schwerstpflegebedürftige Menschen ausgezeichnet. Die langjährige Schirmherrin der Patientenschutzorganisation Deutsche Hospiz Stiftung bekommt am Montag, den 28. November, die Bayerische Staatsmedaille für soziale Verdienste verliehen. Überreicht wird die Auszeichnung in der Münchner Residenz von Sozialministerin Christine Haderthauer. Neben der Schirmherrin der Patientenschutzorganisation werden 20 weitere Personen, unter ihnen Franz Beckenbauer, für ihren gemeinnützigen Einsatz geehrt.

Die beliebte Schauspielerin versteht ihre Selbständigkeit und Freiheit als eine Möglichkeit, anderen etwas geben zu können. Glas: „Etwas zurückgeben zu können kommt mir wie ein Geschenk für mich selbst vor. Auch das ist das Schöne an der Unabhängigkeit: dass man selbst entscheiden kann, wo man helfen möchte.“ So macht sie sich seit 15 Jahren für die Patientenschutzorganisation stark.

Die Patientenschützer wurden 1995 gegründet, um den Hospizgedanken, die besondere Pflege schwerstkranker und sterbender Menschen, in Deutschland weiter voranzubringen. Heute vertreten sie die Rechte der Pflegebedürftigen und Schwerstkranken gegenüber Leistungserbringern und Kostenträgern. Sie beraten in allen Fragen des Patientenschutzes. 2010 führte die Stiftung 27.400 Beratungen durch. Darüber hinaus haben es sich die Patientenschützer zum Ziel gemacht, den Pflegebedürftigen in Politik und Gesellschaft eine Stimme zu geben.

Hintergrund

Die gemeinnützige und unabhängige Patientenschutzorganisation Deutsche Hospiz Stiftung ist die Sprecherin der Schwerstkranken und Sterbenden. Sie ist weder Dachverband noch Betreiber von Hospizen oder Pflegeeinrichtungen. Sie finanziert sich ausschließlich aus Spenden und Beiträgen von über 55.000 Mitgliedern und Förderern und unterhält das bundesweit einzigartige Patientenschutztelefon sowie die Schiedsstelle Patientenverfügung.


Wir sind für Sie da!

Geschäftsstelle Dortmund: Tel. 0231 7 38 07 30
Informationsbüro Berlin: Tel. 030 28 44 48 40
Informationsbüro München: Tel. 089 2 02 08 10

www.stiftung-patientenschutz.de
info@stiftung-patientenschutz.de