Startseite

Loading

PatientenschutztelefonKostenfreie Beratung

Patientenschutztelefon

Patientenschutztelefon

Dortmund: 0231 7380730
Berlin: 030 28444840
München: 089 2020810

Vorstand Eugen Brysch mit Mitarbeiter-Team.


Stiftung

Wir helfen Ihnen – gemeinnützig, unabhängig, überparteilich

Als Deutsche Hospiz Stiftung wurde unsere Organisation 1995 vom Malteserorden gegründet, der eine Anschubfinanzierung geleistet hat. Sie war von Beginn an eine unabhängige, überkonfessionelle und überparteiliche Stiftung bürgerlichen Rechts. Die gemeinnützige und mildtätige Stiftung finanziert sich ausschließlich aus Beiträgen und Spenden ihrer 55.000 Mitglieder und Förderer.


Neuer Name: Deutsche Stiftung Patientenschutz

Um ihre besondere Aufgabenstellung zu unterstreichen, haben sich die Patientenschützer Anfang 2013 einen neuen Namen gegeben: Deutsche Stiftung Patientenschutz. Dadurch soll eine Verwechslung mit den Leistungsanbietern Hospiz und mit den zahlreichen Hospizstiftungen in Deutschland vermieden werden.


Unabhängige Patientenschutzorganisation

Die Stiftung ist deutschlandweit die einzige unabhängige Patientenschutzorganisation für schwerstpflegebedürftige, schwerstkranke und sterbende Menschen. Sie kämpft bundesweit für ihre Rechte und Selbstbestimmung sowie gegen Willkür und Kostendruck im Gesundheitswesen. Sie vertritt diese Patientengruppe und ihre Angehörigen gegenüber Politik, Krankenkassen und Leistungserbringern, dazu gehören Ärzte, Krankenhäuser oder Pflegeheime. Um völlig unabhängig für die Interessen der Schwerstkranken, Pflegebedürftigen und Sterbenden eintreten zu können, betreibt und finanziert sie keine ambulanten Dienste und stationäre Einrichtungen.

Dortmund, Berlin, München...

Die Geschäftsstelle der Stiftung ist in Dortmund ansässig. Außerdem gibt es ein Informationsbüro in Berlin und München. An allen Standorten ist das Team der Patientenschützer multiprofessionell aufgestellt. Sie kommen aus den Bereichen Medizin, Pflege, Recht und Theologie.


Stiftungs-Organe

Langjährige Schirmherrin der Stiftung ist die Schauspielerin Uschi Glas, die den Patientenschutz und die Stiftungsarbeit mit viel persönlichem Engagement begleitet. Vorstand Eugen Brysch führt die Stiftung. Der Stiftungsrat wahrt die Einhaltung der Stiftungsziele und kontrolliert den Vorstand. Vorsitzender des Stiftungsrats ist der Justizminister a. D. Harald Schliemann. Die Arbeit der Stiftung wird durch einen externen und unabhängigen Wirtschaftsprüfer geprüft und durch die staatliche Stiftungsaufsicht kontrolliert.

 

 

Wir sind für Sie da!

Geschäftsstelle Dortmund: Tel. 0231 7 38 07 30
Informationsbüro Berlin: Tel. 030 28 44 48 40
Informationsbüro München: Tel. 089 2 02 08 10

www.stiftung-patientenschutz.de
info@stiftung-patientenschutz.de