Verleihung des Arnold-Janssen-Preises: Bürgermeister der Stadt Goch, Karl-Heinz Otto (von links), Vorstand Eugen Brysch, Schirmherrin Uschi Glas, Ehrenvorsitzender des Stiftungsrats, Prof. Friedhelm Fahrtmann.

Etappen und Erfolge

Briefaktion: Europarat gegen aktive Sterbehilfe

November 2003

Der Sozialausschuss des Europarats soll den Mitgliedsstaaten die europaweite Legalisierung der aktiven Sterbehilfe empfehlen. Dagegen setzt die Deutsche Hospiz Stiftung ein Zeichen: In einer außergewöhnlichen Briefaktion wendet sie sich an alle politischen Entscheidungsträger und schreibt 2.000 Briefe, unter anderem an den Bundeskanzler Gerhard Schröder, die Außenminister des Ministerrats, die Delegierten der Parlamentarischen Versammlung und ihre Vertreter sowie an die internationalen Dachverbände für Palliativmedizin und für Hospizarbeit. Die Briefe werden in 16 Landessprachen übersetzt.