Verleihung des Arnold-Janssen-Preises: Bürgermeister der Stadt Goch, Karl-Heinz Otto (von links), Vorstand Eugen Brysch, Schirmherrin Uschi Glas, Ehrenvorsitzender des Stiftungsrats, Prof. Friedhelm Fahrtmann.

Etappen und Erfolge

Gesetz zur Arbeitnehmerfreizügigkeit tritt in Kraft

Mai 2011

Seit dem 1. Mai 2011 dürfen Arbeitnehmer aus Osteuropa ohne Beschränkung in Deutschland arbeiten. Die Patientenschützer fordern, Einstellungen im Pflegebereich an Bedingungen zu knüpfen: Sprachtests und Qualifikationsstandards. Die Stiftung bezweifelt, dass mit der Öffnung des Arbeitsmarktes der Mangel an Fachkräften behoben werden kann. Die meisten qualifizierten Kräfte sind schon vor Jahren in andere EU-Länder gewandert.