Startseite

Loading

PatientenschutztelefonKostenfreie Beratung

Patientenschutztelefon

Patientenschutztelefon

Dortmund: 0231 7380730
Berlin: 030 28444840
München: 089 2020810

Sechs Tipps zur Aufbewahrung Ihrer Vorsorgedokumente

Vorsorgedokumente sind nur hilfreich, wenn sie im Bedarfsfall auch gefunden werden, deshalb gilt folgendes:

  • Legen Sie Ihre Dokumente in einem Dokumentenordner ab.
  • Bewahren Sie diesen Ordner frei zugänglich auf, also nicht in einer verschlossenen Schublade oder einem Tresor.
  • Teilen Sie Ihren Bevollmächtigten, Wunschbetreuern und eventuell weiteren engen Vertrauenspersonen mit, wo die Unterlagen zu finden sind.
  • Händigen Sie Ihren Bevollmächtigten Originale der Vollmachten aus. Zu diesem Zweck erhalten Sie von uns Kopien, die Sie erneut unterschreiben und an die Bevollmächtigten weitergeben.
  • Lassen Sie Ihre Dokumente im Bundeszentralregister Willenserklärung registrieren. So ist gewährleistet, dass wir Patientenschützer Ihren Bevollmächtigten rasch helfen können.
  • Falls Ihre Dokumente verlorengegangen sind, melden Sie sich bitte umgehend bei uns.

Wir sind für Sie da!

Geschäftsstelle Dortmund: Tel. 0231 7 38 07 30
Informationsbüro Berlin: Tel. 030 28 44 48 40
Informationsbüro München: Tel. 089 2 02 08 10

www.stiftung-patientenschutz.de
info@stiftung-patientenschutz.de