Startseite

Loading

PatientenschutztelefonKostenfreie Beratung

Patientenschutztelefon

Patientenschutztelefon

Dortmund: 0231 7380730
Berlin: 030 28444840
München: 089 2020810

Versicherungsfragen

Bezahlt meine Krankenkasse einen Hospizaufenthalt? Bekomme ich ambulante palliative Versorgung? Auf was muss ich beim Krankenkassenwechsel achten?

Schwerkranke und pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen haben oftmals Probleme mit ihrer Kranken- und Pflegeversicherung. Es geht dabei um Leistungsansprüche, zum Beispiel die Bezahlung eines Hospizaufenthalts, um die Pflegestufe, die Bewilligung eines Hilfsmittels oder gar um den Wechsel zu einer anderen Krankenversicherung.

Viele Menschen machen sich auch schon vor Eintritt von Krankheit oder Pflegebedürftigkeit Gedanken darüber, welche Leistungen ihre Kasse für diese Situationen anbietet. Das ist auch sinnvoll, um später keine unliebsamen Überraschungen zu erleben.

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz bietet allen Hilfesuchenden zu diesen Fragen am Patientenschutztelefon ein beratendes Gespräch an. Es geht darum, die Rechte jedes Einzelnen aufzuzeigen und auf mögliche Probleme und Lösungen hinzuweisen. Es ist jedoch nicht die Aufgabe der Patientenschützer, bestimmte Krankenkassen oder Zusatzversicherungen zu empfehlen.

 

 


Wir sind für Sie da!

Geschäftsstelle Dortmund: Tel. 0231 7 38 07 30
Informationsbüro Berlin: Tel. 030 28 44 48 40
Informationsbüro München: Tel. 089 2 02 08 10

www.stiftung-patientenschutz.de
info@stiftung-patientenschutz.de