Startseite

Loading

PatientenschutztelefonKostenfreie Beratung

Patientenschutztelefon

Patientenschutztelefon

Dortmund: 0231 7380730
Berlin: 030 28444840
München: 089 2020810

Unsere Hilfe für Sie...

Folgende Hilfen bieten wir Ihnen je nach Notwendigkeit an:

Schritt 1: Wir klären den Bevollmächtigten fachlich auf und geben Hilfe zur Selbsthilfe, zum Beispiel Gesprächsvor- und -nachbereitung, Unterstützung bei Schriftverkehr.

Schritt 2: Wir nehmen Kontakt zum Konfliktpartner, zum Beispiel dem behandelnden Arzt oder Pflegeteam, auf.

Schritt 3: Wir begleiten den Bevollmächtigten zu einem Vor-Ort-Termin, zum Beispiel ins Krankenhaus.

Schritt 4: Wir leiten rechtliche Schritte ein.

Wir stimmen uns jeweils engmaschig mit ihnen oder Ihrem Bevollmächtigten oder Betreuer ab. Ab Schritt 3 brauchen wir eine Vollmacht von Ihnen oder Ihrem Vertreter, um tätig werden zu können, sofern Sie uns diese nicht bereits in Ihrer Patientenverfügung erteilt haben.


Wir sind für Sie da!

Geschäftsstelle Dortmund: Tel. 0231 7 38 07 30
Informationsbüro Berlin: Tel. 030 28 44 48 40
Informationsbüro München: Tel. 089 2 02 08 10

www.stiftung-patientenschutz.de
info@stiftung-patientenschutz.de