Startseite

Loading

PatientenschutztelefonKostenfreie Beratung

Patientenschutztelefon

Patientenschutztelefon

Dortmund: 0231 7380730
Berlin: 030 28444840
München: 089 2020810

Fünf Schritte zu einem Hilfsmittel

 

Schritt 1: Ihr Arzt verordnet das Hilfsmittel auf einem entsprechenden Rezept.

Schritt 2: Sie gehen damit in ein Sanitätshaus Ihrer Wahl.

Schritt 3: Das Sanitätshaus reicht Ihr Rezept zusammen mit einem Kostenvoranschlag bei Ihrer Krankenversicherung oder bei Pflegehilfsmitteln bei Ihrer Pflegeversicherung ein.

Schritt 4: Die Versicherung prüft und genehmigt den Vorgang. Falls es eilt, dringen Sie auf ein beschleunigtes Verfahren.

Schritt 5: Das Hilfsmittel wird Ihnen vom Sanitätshaus geliefert oder Sie holen es dort ab.


Wir lassen Sie bei diesen Schritten nicht allein. Falls Sie Unterstützung benötigen, melden Sie sich bei uns!


Wir sind für Sie da!

Geschäftsstelle Dortmund: Tel. 0231 7 38 07 30
Informationsbüro Berlin: Tel. 030 28 44 48 40
Informationsbüro München: Tel. 089 2 02 08 10

www.stiftung-patientenschutz.de
info@stiftung-patientenschutz.de